Rathaus

MO - FR:  

08:00 - 12:00 Uhr

MO - MI:  

14:00 - 16:00 Uhr

DO:            

14:00 - 17:00 Uhr

 

Marktstraße 10
35285 Gemünden

 

Tel.: 06453 - 9123 0

Fax: 06453 - 9123 22

Veranstaltungen

     *****  Weihnachtliche Stimmung in Gemünden (Wohra)  *****     
     *****  Aktion "GEMEINSAM schmücken"  *****     
     *****  Lebendiger Adventskalender 2020  *****     
Link verschicken   Drucken
 

Abfallentsorgung / Abfuhrtermine

Bei der Abfallwirtschaft des Landkreises Waldeck-Frankenberg können Sie die nächsten Termine zur Leerung der Abfallbehältnisse bzw. der Sondermüllabfuhr einsehen: Elektronischer Abfallkalender

Den Abfuhrkalender im PDF-Format finden Sie hier: Abfuhrkalender 2020 und Abfuhrkalender 2021

 

 

Abfallentsorgung Was? Wie? Wo?

 

Altöl

Altöl wird nicht beim Sonderabfallmobil angenommen.

Wegen der Entsorgung kann Kontakt mit der Firma Fehr in Lohfelden, die für Sonderabfall zuständig ist, aufgenommen werden, Tel.: 05608 – 883 oder mit der Fa. Pohlmann in Korbach (Altölhandel), Am Kniep 2, Tel.: 05631 - 95300.

 

Aschereste

Können in der grauen Restmülltonne entsorgt werden.

 

Bioabfall

Kann zusätzlich bei der Müllumladestation Geismar abgegeben werden.

Die Anlieferung bis 100 kg ist kostenfrei!

Tel.: 06451 - 743746

 

Bitumenwellenplatten (z.B. vom Dach)

Können bei der Müllumladestation Geismar abgegeben werden.

Kategorie „Baustellenabfälle“.

Tel.: 06451 - 743746

 

Bücher

Können in der Altpapiertonne entsorgt werden.

 

Energiesparlampen

Können bei der Müllumladestation Geismar kostenlos abgegeben werden.

Tel.: 06451 - 743746

 

Eternitplatten (z.B. vom Dach)

Können bei der Müllumladestation Geismar abgegeben werden – Voraussetzung: Da sie astbesthaltig sind, müssen vorher bei der Müllumladestation Geismar spezielle Säcke gekauft werden. Die Platten werden nur gut verpackt angenommen.

Maximale Annahmemenge: Eine Tonne.

Tel.: 06451 - 743746

 

Fachwerkgefächer aus Lehm und Stroh

Bei Fachwerkgefächer handelt es sich um normale "gemischte Baustellenabfälle", die über die Umladestation Geismar entsorgt werden können.

Tel.: 06451 – 743746

 

Fallobst

Bis zu 250 kg Fallobst wird kostenlos bei der Umladestation Geismar angenommen.

(Ansonsten Entsorgung über die grüne Tonne)

Tel.: 06451 – 743746

 

Feuerlöscher

In der Regel nehmen Fachfirmen bei Neukauf den gebrauchten Feuerlöscher zurück. Eine Verpflichtung hierzu besteht nicht.

Manche Feuerwehren nehmen zu Übungszwecken alte Feuerlöscher an. Ansonsten können sie bei der Sonderabfall-Kleinmengensammlung abgegeben werden (Termine im Abfuhrkalender)

 

Glaswolle (z.B. vom Dach) - fällt unter Sonderabfall -

Kann bei der Müllumladestation Geismar abgegeben werden – Voraussetzung: Da sie mineralstoffhaltig sind, sollten vorher bei der Müllumladestation Geismar spezielle Säcke gekauft werden. Die Glaswolle wird nur gut verpackt angenommen.

Maximale Annahmemenge:  2 cbm

(Größere Mengen müssen über Privatfirmen entsorgt werden)

Tel.: 06451 – 743746

 

Heliumflaschen

Heliumflaschen dürfen nicht beim Sonderabfall angenommen werden, da es sich hier um Druckausgleichsbehälter handelt.

Obwohl der Handel in diesem Fall nicht zur Rücknahme verpflichtet ist, sollte man anfragen, ob die leeren Behälter wieder zurücknehmen werden.

Sollte dies nicht machbar sein, besteht die Möglichkeit, diese bei der Firma Fehr in Lohfelden abzugeben (Tel.: 05608 – 883).

 

Laminat und PVC-Fussboden

Können bei der Müllumladestation Geismar abgegeben werden.

Kategorie „Baustellenabfälle“.

Tel.: 06451 – 743746

 

Medikamente:

Nach Rücksprache mit der ortsansässigen Apotheke, können dort weiterhin alte Medikamente kostenlos abgeben werden. Ebenso dürfen sie seit 2010 über die Restmülltonne entsorgt werden oder aber über die Sondermüll-Kleinmengensammlung (Termine im Abfuhrkalender).

 

Module einer Solaranlage:

Firmen sind verpflichtet alte oder kaputte Module zurückzunehmen, wenn sie Neue installieren (Elektrogesetz).

(Sollte dies nicht möglich sein, können diese nur in Flechtdorf zu den angegebenen Annahmezeiten abgegeben werden. Wegen der Größe werden diese nicht in Geismar angenommen !)

 

Onduline Platten (z.B. von einer Überdachung):

Können bei der Müllumladestation Geismar abgegeben werden.

Tel.: 06451 – 743746

Sie dürfen aber auch über die Restmülltonne entsorgt werden.

 

Plexiglasplatten (z.B. von einer Überdachung):

Können bei der Müllumladestation Geismar abgegeben werden.

Kategorie „Baustellenabfälle“.

Tel.: 06451 – 743746

 

Restmüll

Kann auch zusätzlich bei der Müllumladestation Geismar abgegeben werden (z.B. in Säcken verpackt)

Die Anlieferung bis 100 kg ist kostenfrei !

Tel.: 06451 - 743746

 

Altreifen

Alte Reifen außerhalb unserer Entsorgungstermine (Termine Abfuhrkalender) können entsorgt werden bei:

Jörg Krautwald, Hauptstr. 4, 37235 Hessisch-Lichtenau,

Tel./Fax: 05602 – 3253, Tel.Mobil: 0173 – 2867548

 

Rigips(-platten)

Bei Rigips handelt es sich um ganz normale "gemischte Baustellenabfälle", die über die Umladestation Geismar entsorgt werden können.

Die Gebühr beträgt 160 € / t. Die Platten können lose, unverpackt angeliefert werden.

Tel.: 06451 – 743746

 

Tonerpatronen/Tonerkatuschen:

Einzelne Patronen können über die Restmülltonne entsorgt werden.

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Steuern & Abgaben

Unser Partner für Regionalentwicklung
Partner für Regionalentwicklung


Bürgerbus

Bürgerbus Gemünden

 

Das Örtliche       

Das Örtliche

 

Hessenfinder

Hessenfinder

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"